TKC - Power - Booster - B2B

Die Lade-Booster gew√§hrleisten eine optimale und schnelle Ladung der Versorgungsbatterie aus der Lichtmaschine w√§hrend der Fahrt. Die Ladespannung auf den Wert angehoben, der f√ľr den jeweiligen Batterietyp ¬†f√ľr eine Vollladung notwendig und von den Batterieherstellern gefordert wird. Die richtige Ladekennlinie wird am Booster eingestellt. So flie√üt der volle Ladestrom in kurzer Zeit und die Versorgerbatterie wird schnell und effektiv geladen. Lange Ladeleitungen und Verluste werden ebenso wie Spannungsschwankungen an der Lichtmaschine sauber ausgeregelt.

Um unterschiedliche Eingangs- und Ausgangsspannungen (12-24 V / 24-12 V)  zu erreichen, können ebenfalls Lade-Booster eingesetzt werden.

Nach verl√§sslichen Praxistests kann folgendes Res√ľmee gezogen werden.

Ein Ladesystem ohne Booster, liefert w√§hrend der Fahrt kaum verl√§ssliche Ladeenergie f√ľr die Bordbatterie. Die Ladeleistung f√§llt nach kurzer Zeit stetig ab. Auch die Ladespannung variiert zwischen 13,2 und 13,5 V.

Anders bei einem Ladesystem mit einem Booster. Hier werden hohe Ladestr√∂me zuverl√§ssig, je nach Leistung des Booster geliefert und die Bordbatterie zuverl√§ssig¬† geladen. Dies konnte auf den Testfahrten gemessen werden. Auch die Ladespannung war mit 14,4 Volt ( je nach eingestellter Kennlinie) konstant hoch. Die Bordbatterie wurde in nur zwei Stunden wieder komplett aufgef√ľllt. Damit erreichte die Technik die gesteckten Ziele.